Kindertagespflege für U3

Kindertagespflege bedeutet die Bildung, Betreuung und Erziehung des Kindes durch Tagespflegepersonen (Tagesmutter/-vater).

Die Kindertagespflege ermöglicht den Eltern eine flexible Art der Kinderbetreuung und eine individuelle Lösung. Aufgrund der familiären Atmosphäre und dem kleinen Betreuungsrahmen, ist diese Art der Betreuung besonders für Kinder unter drei Jahren geeignet und auch für Kinder, die eher die kleine Gruppe brauchen.

Wir bieten

  • Familiennahes Betreuungsangebot in kleinen Gruppen ( bis zu fünf Kinder) durch qualifizierte und geprüfte Tagespflegepersonen.
  • Die DRK-Schwesternschaft Marburg e.V. stellt Tagesmütter oder Tagesväter fest an und sorgt für geeignete Räumlichkeiten für die Kindertagespflege.
  • Gesicherte und kontinuierliche Betreuung der Kinder, auch im Krankheitsfall der Tagespflegepersonen durch die Vertretungsregel.
  • Bedarfsorientierte und individuelle Betreuung.
  • Individuelle Eingewöhnungszeit des Kindes.
  • Geregelter Tagesablauf und altersgerechte Förderung.
  • Stetige Fort- und Weiterbildung der Tagespflegepersonen

Die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben ist für viele Unternehmen und Institutionen in Deutschland einer der wichtigsten Faktoren, langfristig den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften zu decken.

In diesem Zusammenhang bieten wir Unternehmen die Möglichkeit Mitarbeiter*innen mit unserer individuellen Betruungslösung zu entlasten.

ZABLchen

Gerne informieren wir Sie über unser Betreuungsangebot für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren.

Seit Oktober 2019 bietet die DRK-Schwesternschaft Marburg e.V. die Betreuung von Kindern U3 nach dem Konzept der Kindertagespflege an.

Die Betreuung in Kindertagespflege findet durch qualifizierte Kindertagespflegepersonen mit Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII statt. Sie ist eine gleichberechtigte und (gesetzlich) anerkannte Form der Kinderbetreuung.

In Kooperation mit der Universitätsstadt Marburg, dem Fachdienst Kinderbetreuung, bieten wir Eltern aus dem Stadtgebiet diese Form der Kinderbetreuung an.

In jedem ZABLchen werden fünf bis maximal zehn Kinder in einer Wohnung von Kindertagespflegepersonen betreut. Jede Kindertagespflegeperson darf bis zu fünf Kinder betreuen. Es arbeiten zwei Kindertagespflegepersonen in einem ZABLchen (einer Wohnung), wobei jede Kleingruppe ein eigenes Zimmer zur Verfügung hat und Gemeinschaftsräume gemeinsam genutzt  (Küche, Bad, Außengelände usw.) werden.

Kernpunkte ZABLchen:

  • Qualifizierte und geprüfte Tagespflegepersonen in Festanstellung bei der DRK-Schwesternschaft Marburg e.V.
  • Kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen der Tagespflegepersonen
  • Guter Betreuungsschlüssel: bis zu fünf Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren pro Tagespflegeperson
  • Gesicherte und beständige Betreuung der Kinder durch die Verfügbarkeit
    einer Vertretungskraft
  • Unterstützung der Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unterstützung durch den Träger (DRK-Schwesternschaft Marburg e.V.) bei Fragen oder Problemen

Mit unserem Betreuungsangebot schaffen wir Rahmenbedingungen, die für die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren optimal sind:

  • Betreuung in kleinen, überschaubaren Gruppen
  • Eine feste Bezugsperson für Eltern und Kind
  • helle, freundliche und altersgerechte Räumlichkeiten. Sie sorgen für eine angenehme und gemütliche Atmosphäre; sind funktional und bieten vielfältige Bewegungsmöglichkeiten

Gruppenspezifisch:

Cappel

Nähe zum Wald, Waldtag

Marburg-Mitte

Begegnungsstätte, generationenübergreifend
(gemeinsame Nutzung des Außengeländes mit dem Altenheim)

Für Fragen und Auskünfte zu verfügbaren Plätzen sind wir gerne für Sie da.

Ansprechpartnerin: Carolin Ventzke

Tel.: 06421/ 6003-339 

Mail: c.ventzke(at)drk-schwesternschaft-marburg.de

 

Direkte Anmeldung für interessierte Eltern an einem Betreuungsplatz im ZABLchen

Die Welt wird mit allen Sinnen erobert. Lernprozesse werden durch anregende, altersgerechte Gestaltung der Umgebung und durch pädagogische Aktivitäten unterstützt.

Nicht zuletzt bildet eine vertraute Beziehung zu der Bezugsperson die Basis für eine positive Entwicklung.

Uns liegt deshalb am Herzen, ihre Kinder zu begleiten:

  • ... bei Ihren ersten spielerischen und sozialen Erfahrungen
  • ... bei ihrem Drang nach Bewegung und Erkunden der Umgebung

Außerdem ist uns eine gute Zusammenarbeit mit allen Eltern, denn sie kennen ihre Kinder am besten, besonders wichtig.