„Marburg Helau“ – Fasching im Haus am alten Botanischen Garten

Unter dem Motto „Marburg Helau“ versammelten sich die interessierten Bewohnerinnen und Bewohner zu einer gemeinsamen Faschingsfeier im Speisesaal.

Nach dem Kaffeetrinken ging es los und um erst einmal so richtig in Stimmung zu kommen, wurden zunächst einige schwungvolle Stimmungs- und Schunkellieder mit musikalischer Begleitung gesungen.

Nach dieser ersten Runde wurde der Sketch „Frau von Pinky will ins Haus am alten Botanischen Garten einziehen“ zum Besten gegeben. Zwei Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung spielten eine lustige Szene, in der die „Weltenbummlerin Frau von Pinky“ bei einem Besuch auf der Faschingsfeier des Hauses  fröhlich den zukünftigen Mitbewohnerinnen und -bewohnern ihren extravaganten Lebensstil näher bringt.

Bei diesem Spiel blieb ebenso wenig ein Auge trocken wie bei einem weiteren Programmpunkt, einer Büttenrede, die ein „Loblied auf das Alter“ sang.

Zwischen den einzelnen Vorträge wurde kräftig gesungen und ein wenig das Tanzbein geschwungen. Der kurzweilige Nachmittag fand bei den Besuchern großen Anklang und es wurde der Wunsch geäußert, bald mal wieder gemeinsam zu feiern und auch gemeinsam zu tanzen.